Wie sind die Magnete magnetisiert? Wo liegen die Pole?

Fast alle unsere Neodym-Magnete sind durch die Dicke (=Höhe) magnetisiert. Bei den wenigen Ausnahmen wird in der Artikelbeschreibung speziell darauf hingewiesen.

Das bedeutet:

Bei den Scheiben, Ringe und Stäben liegen die Pole auf der Kreisfläche.

Bei den Quadern liegen die Pole normalerweise auf den größten Flächen.

Bei den Würfeln sind die Pole auf 2 gegenüberliegenden Seitenflächen.

Die Kugeln haben jeweils 2 gegenüberliegende Pole.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.